Für Gruppen gemacht

Tagen

Ein großer Tagungsraum im Erdgeschoss und ein kleinerer im Obergeschoss, der auch als Matratzenlager dienen kann. Außerdem gibt es einen kleineren Raum für Gruppenarbeiten.

Essen

Selbstversorgerküche mit Großküchenherd, Bräter, Spüle, Industriespülmaschine, Vorratsraum, Kühl- und Gefrierschrank, sowie ein Speisesaal mit Anrichte.

Schlafen

36 Übernachtungsplätze in 2-, 3-, 6-, und 8-Bettzimmern. Nach Absprache erweiterbar um 15 Matratzen.

Sanitäre Anlagen

Zwei Gemeinschaftsduschen, zwei Einzelduschen, sechs Einzelwaschkabinen und vier Toiletten.

Draußen

Außenterrasse mit Bänken und Grillmöglichkeit, Spielfläche im unteren Garten und Parkmöglichkeiten im oberen Garten.

Außerdem

Eine Garderobe, ein Tischkicker, gemütliche Sofas, sowie Gemeinschaftsspiele und Decken im Schrank. Auch WLAN ist verfügbar.

Das Oberlin-Haus

Die Freizeit- und Bildungsstätte Oberlin-Haus liegt im Dorf La Vancelle im Elsass und ist benannt nach Johann Friedrich Oberlin, der im 18. Jahrhundert Pfarrer und Erneuerer des damaligen sozialen Lebens im benachbarten Steintal war. 

Das Oberlin-Haus wurde 1990 vom Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) Land Baden e.V. gekauft. Bis dahin diente es als Gastwirtschaft / Auberge und als Betriebsferienhaus einer elsässischen Bonbon- und Seifenfabrik. 

Nun ist es das Zentrum für Freizeiten, Arbeitskreissitzungen, Tagungen und Schulungen von Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern im VCP Baden. Dazu wurde das Oberlin-Haus in vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit aufwändig saniert und renoviert. Das Oberlin-Haus wird regelmäßig von französischen Behörden überprüft und bietet ein Maximum an Sicherheit und Komfort.